11. Spieltag - FC Krogaspe

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sparten > Fußball > I. Mannschaft > Spielberichte

SPIELBERICHTE
Saison 2016/2017 Meisterschaftsrunde

11. Spieltag
Sonntag, 22.10.2017

-

1

:

5  (0:0)

Tore:

0:1 Wilken (48.Min), 1:1 Beyer (50.Min), 1:2 Busch (60.Min), 1:3 S.Hoop (71.Min), 1:4 Ramm (81.Min), 1:5 Wilken (90.Min)

Kader:

Nebus - M.Hoop - Reichow - Harder - Schütt - Ramm - Busch - Klose - S.Hoop - Maschmann - Koll
Pletsch - Wilken - Neelsen - Köper - Y.Erdem

Spielbericht:

5:1 Auswärtserfolg beim TSV 05 Neumünster!

Dank eines 5:1-Erfolgs nach 0:0-Pausenstand kam der FC Krogaspe zu einem deutlichen Erfolg beim TSV 05 Neumünster und rückt in der Tabelle wieder vorbei auf Platz drei! Beide Teams neutralisierten sich im ersten Durchgang bei Dauerregen und tiefem Geläuf. Die bessere Spielanlage zeigte dabei der Gastgeber, der sich einige Chancen erarbeitete und in der 36.Minute Pech hatte, als ein 20m Flachschuss nur an den rechten Innenpfosten prallte. Der FCK hatte im ersten Durchgang nur eine nennenswerte Aktion, als ein 25m Freistoß von Busch das TSV Tor um Zentimeter verfehlte. Insgesamt tat sich Krogaspe im Spielaufbau aber schwer, zumeist waren die Aktionen zu unpräzise und wenn man in Tornähe kam, wurde zu hastig abgeschlossen. Auf der anderen Seite hielt ein souveräner Libero Reichow die Krogasper Defensive wieder zusammen und ließ keine weiteren Chancen zu. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.
Nach der Pause stellte Trainer Czekay in der Offensive um. Neelsen kam für Koll ins Spiel und übernahm die linke Seite, Köper  rückte für Klose auf die 6er Position und Wilken für Maschmann ins offensive Mittelfeld.  Eine Maßnahme, die sich sofort positiv bemerkbar machte. In der 48.Minute konnte eine Flanke im 16er des TSV 05 nicht geklärt werden und Wilken stocherte im Nachschuss den Ball zum 0:1 über die Linie. Die Freude über die Führung war nur von kurzer Dauer, denn Daniel Beyer ließ in der 50.Minute gleich drei Krogasper ins Leere rutschen und erwischte Nebus im Krogasper Tor auf dem falschen Fuß und es stand 1:1. Es entwickelte sich ein Kampfspiel und mit zunehmender Spielzeit entschied der FCK immer mehr Zweikämpfe für sich. In der 60.Minute gewann Ramm einen dieser Zweikämpfe und passte genau in den Lauf von Busch, der den Torwart umkurvte und zum 1:2 einschob. Der Gastgeber versuchte zu antworten und wurde mit zunehmender Spielzeit offensiver. Gegen in der Defensive nun sehr offen stehende Gastgeber nutzte der FCK die Räume für seine Konter. In der 71.Minute konnte TSV 05-keeper Usta den heranstürmenden Busch nur mit einem Foul im 16er bremsen. Schiedsrichter Cenk Kortuglu zeigte sofort auf den Punkt und Sascha Hoop verwandelte zum 1:3. Nach zwei kleineren Gelegenheiten für die Hausherren setzte sich nach einem schnell vorgetragenen Angriff Sascha Hoop von seinem Gegenspieler ab, scheiterte aber am herausstürmenden Keeper Usta, der den Ball 30m vor dem Tor abwehren konnte. Der Abpraller kam zu Ramm, der den Ball aus gut 35m zum 1:4 in der 81.Minute einschob. Den Schlusspunkt zum 1:5 setzte erneut Wilken in der Nachspielzeit, als er bei einem Pfostenschuss von Busch am schnellsten schaltete und abstaubte.

Ein verdienter Krogasper Auswärtssieg aufgrund einer geschlossenen kämpferischen und im zweiten Durchgang auch spielerischen Mannschaftsleistung!

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü