7. Spieltag - FC Krogaspe

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sparten > Fußball > I. Mannschaft > Spielberichte

SPIELBERICHTE
Saison 2016/2017 Meisterschaftsrunde

7. Spieltag
Samstag, 23.09.2017

-

8

:

1  (4:0)

Tore:

1:0 Ekman  (8.Min), 2:0 Jörs (10.Min), 3:0 Ekman (32.Min), 4:0 Köper (40.Min), 4:1 Fazli (51.Min), 5:1 Jörs (62.Min), 6:1 M.Hoop (68.Min), 7:1 S.Hoop (82.Min), 8:1 Jörs (89.Min)

Kader:

Wilken - M.Hoop - Schütt - Ekman - Köper - Harder - Ramm - Neelsen - Maschmann - Jörs - S.Hoop
Pletsch - Wittmaack - Klose - Y.Erdem

Spielbericht:

FC Krogaspe mit 8:1 Heimsieg!
Der FC Krogaspe gewann sein Heimspiel überlegen gegen den SC Gut Heil Neumünster mit 8:1. Der FCK setzte die offensive Marschroute von Trainer Czekay von Beginn an durch und kam durch Ekman und Jörs bereits in den ersten Minuten zu guten Gelegenheiten. Der Gast aus Neumünster hatte mit seinem ersten Angriff in der 7.Minute Pech das Schiedsrichter Laß ein klares Handspiel von Harder im 16er nicht sah. Im Gegenzug kam der FCK zu einem Eckball, den Schütt per Kopf aus 12m auf Ekman verlängerte und aus 6m  hatte dieser kein Problem und traf zum 1:0. Der FCK erwischte einen Traumstart und nur 2 Minuten später verwandelte Jörs einen Freistoß aus 30m direkt zum 2:0. In der Folgezeit neutralisierten sich beide Mannschaften im Mittelfeld und die schwungvolle Anfangsphase des FCK war vorbei. Viele kleine Fouls und Diskussionen mit dem Schiedsrichter ließen das Spiel verflachen. Einer dieser Freistöße wurde von Jörs in der 32.Minute scharf vor das Gästetor getreten und Ekman schraubte sich am Höchsten und traf per Kopf zum 3:0. Der FCK hatte in dieser Phase mehr Ballbesitz und kombinierte  sich immer gefährlich in den 16er der Gäste. In der 36.Minute sprintete Marcel Hoop in den Strafraum von Gut Heil und spitzelte den Ball auf Maschmann, der von hinten gefoult wurde. Schiedsrichter Laß zeigte sofort auf den Punkt und Delfs im Gästetor parierte den anschließenden Strafstoß von Jörs glänzend. In der 38.Minute war Gästekeeper Delfs bereits geschlagen, aber der Kopfball von Maschmann wurde auf der Linie geklärt. Ein erneuter Freistoß in der 40.Minute bescherte dem FCK das 4:0. Jörs lupfte den Ball gekonnt über die Mauer der Gäste auf Köper, der eiskalt verwandelte. Mit diesem deutlichen Vorsprung ging es in die Halbzeitpause.
Nach dem Seitenwechsel feierte der FCK im Stillen noch diese Führung und ließ die Gäste gewähren. FCK Keeper Wilken musste zweimal mit guten Paraden klären. In der 51.Minute pfiff der Schiedsrichter erneut Strafstoß, allerdings dieses Mal für den Gast aus Neumünster nach einem angeblichen Foulspiel von Marcel Hoop im 16er. Fazli schob den Strafstoß zum 4:1 Anschlußtreffer ins linke untere Eck. Der Gast erhöhte den Druck und kam zu einigen Abschlüssen. In der 62.Minute fiel dann die Entscheidung in diesem Spiel. Denis Jörs erkämpfte sich den Ball an der Mittellinie und dribbelte sich in den 16er und verwandelte eiskalt zum 5:1. Das schönste Tor der letzten Jahre für den FCK erzielte Marcel Hoop in der 68.Minute zum 6:1, als er sich den Ball am eigenen 16er erkämpfte und mit einem Solo auf der linken Außenbahn mehrere Gegenspieler stehen und liegen ließ und Richtung Gästetor rannte. Dort umkurvte er noch einen Verteidiger und schlenzte den Ball aus 25m mit Gefühl in den rechten Torwinkel!!! Ein Wahnsinnstor zu dem auch der Schiedsrichter gratulierte! Der FCK kontrollierte das Spiel im weiteren Verlauf klar und hatte gute Einschußmöglichkeiten durch Ekman, Klose und Jörs. In der 82.Minute schnappte sich Sascha Hoop den Ball in der Gästehälfte und stürmte in den 16er, wo er mit einem Heber über den Gästekeeper zum 7:1 für den FCK erhöhte. Den Schlusspunkt in dieser furiosen Begegnung setzte Jörs in der 89.Minute zum 8:1 Endstand. Ein klarer Heimsieg gegen eine deutlich unterlegene Mannschaft von Gut Heil Neumünster beschert dem FCK 3 Punkte und eine breite Brust für das Auswärtsspiel in der kommenden Woche gegen den SV Böneb./Husberg.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü