8. Spieltag - FC Krogaspe

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sparten > Fußball > I. Mannschaft > Spielberichte

SPIELBERICHTE
Saison 2016/2017 Meisterschaftsrunde

8. Spieltag
Sonntag, 01.10.2017

-

4

:

1  (2:1)

Tore:

0:1 Koll (9.Min), 1:1 Justin (21.Min), 2:1 Pump (29.Min), 3:1 Pfaff (83.Min), 4:1 Justin (90.Min)

Kader:

Nebus - M.Hoop - Siewers - Schütt - Ramm -Koll - Neelsen - Wilken - S.Hoop - Wittmaack
Pletsch - Maschmann - Y.Erdem - Lamp

Spielbericht:

Peinlicher Auftritt in Husberg!!!


Der FC Krogaspe verliert aufgrund einer unterirdischen Leistung mit 1:4 beim SV Bönebüttel/Husberg II und sichert den Hausherren den ersten Saisonsieg! Trainer Czekay musste auf einige Leistungsträger verletzungs- und urlaubsbedingt verzichten und das machte sich auch über die gesamte Spielzeit bemerkbar! In den ersten Minuten übernahmen die Krogasper das Kommando auf dem Platz und kamen zu guten Chancen. Hannes Koll nutze bereits in der 9.Minute eine dieser Gelegenheiten zur 1:0 Führung für den FCK, als er von Jan Wittmaack im 16er gut angespielt wurde und eiskalt verwandelte. Eigentlich sollte man mit einer Führung im Rücken gegen eine verunsicherte Husberger Mannschaft den Druck aufrecht halten können, stattdessen ließ man sich von den Gastgebern immer mehr einlullen. Schlampige Pässe und ein Zweikampfverhalten wie beim Basketball bescherten in der 21.Minute Justin die Möglichkeit zum 1:1 Ausgleich. Der FCK verlor jetzt komplett den Faden und glänzte durch planloses anrennen. Es wurde nicht mehr gespielt und fast alles dem Zufall überlassen. Das Mittelfeld hatte komplett den Betrieb eingestellt und die Husberger wurden immer mutiger. In der 29.Minute sah Pump das FCK Torhüter Nebus zu weit vor dem Tor stand und schlug den Ball aus 40m in Richtung Krogasper Tor. Es gibt Tage, da geht der Ball neben das Tor oder über das Tor, heute passte alles und der Ball ging über den unglücklich aussehenden Nebus zur 2:1 Führung zum Entsetzen aller Krogasper ins Netz. Der Schock saß tief, denn bis zur Halbzeit ließ der FCK jegliche Durchschlagskraft nach vorne vermissen. Die Gastgeber machten das clever, standen tief und ließen keine Möglichkeiten zu.
Nach einer heftigen Halbzeitansprache begann der FCK im zweiten Durchgang geordneter und erspielte sich erste Gelegenheiten. Koll hatte in der 52.Minute die 100% auf dem Fuß, als er frei vor Husbergs Keeper auftauchte und kläglich vergab. Auf der Gegenseite wurden die Gastgeber mutiger und Marcel Hoop musste in der 55.Minute vor dem bereits geschlagenen Nebus auf der Torlinie klären. Beide Teams riskierten zwar nicht alles, spielten aber weiterhin immer wieder nach vorne. Maschmann und Hoop hatten in der 60.Minute den Ausgleich auf dem Fuß, aber beide vergaben innerhalb kürzester Zeit freistehend aus 3m. Der SV Bönebüttel/Husberg stellte sich jetzt wieder hinten rein und lauerte auf Konter. Der FCK lief sich immer wieder fest und lieferte eine peinliche Vorstellung im weiteren Spielverlauf ab. Husberg kam noch zu weiteren Gelegenheiten und Nebus konnte mit einigen guten Paraden die Krogasper im Spiel halten. In der 83.Minute war er dann auch wieder machtlos als Pfaff nach einem schnell ausgeführten Freistoß die Lethargie der Krogasper ausnutzte und freistehend zum 3:1 einnetzte. Den perfekten Schlusspunkt für die Gastgeber setzte Justin in der 90.Minute, als er wieder eine Tiefschlafphase der Krogasper zum 4:1 nutzte.
Für den SV Bönebüttel/Husberg reichte es heute gegen eine auf ganzer Linie enttäuschende Krogasper Mannschaft zum ersten Sieg dieser Saison.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü