Aktuell - FC Krogaspe

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

AKTUELLES rund um den FC Krogaspe


Herren

Knappe Niederlage gegen den Spitzenreiter!

Mit 0:2 (0:0) unterlag der FC Krogaspe den weiterhin ungeschlagenen Spitzenreiter TSV Bordesholm II. Mit 9 Siegen und einem Torverhältnis von 64:0 Toren reiste der TSV Bordesholm mit ganz breiter Brust zum FC Krogaspe an. Der FCK, der nach dem peinlichen Auftritt in Husberg eine Reaktion zeigen wollte, überzeugte vor allem im ersten Durchgang mit gutem Zweikampfverhalten und einer enormen Laufbereitschaft. Den besseren und abgeklärteren Fußball zeigte der Gast aus Bordesholm, doch die größte Chance im ersten Durchgang hatte der FCK. Jörn Ratjen setzte sich im 16er der Gäste in der 20.Minute gut durch und sein Schuss konnte gerade noch von der Bordesholmer Abwehr von der Torlinie geklärt werden. Der direkte Gegenzug zeigte die enormen Bordesholmer Qualitäten im schnellen Umschaltspiel mit einer Großchance, die knapp am Tor vorbeiging. Unser Neuzugang Marco Reichow organisierte die Krogasper Defensive sehr gut und die Möglichkeiten, die sich den Bordesholmern boten, parierte ein gut aufgelegter Wilken im FCK Tor. Marcel Hoop hatte in der 36. Minute noch Pech als seine missglückte Flanke immer länger wurde und Bordesholms Keeper mit einer Glanztat den Ball über die Latte lenkte. Beide Teams schenkten sich Nichts und somit ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.
Der zweite Durchgang begann mit einem Paukenschlag. Jan Busch hebelte mit einem schönen Pass auf Ratjen die gesamte Bordesholmer Abwehr aus und als dieser sich den Ball schön vorlegen wollte, wurde er von hinten umgerannt. Schiedsrichter Folke Lorenz zögerte keine Sekunde, pfiff den Freistoß und zeigte konsequent die rote Karte für den Bordesholmer Verteidiger. Der Freistoß wurde allerdings kläglich vergeben. Der FCK wollte jetzt Kapital aus der Überzahl schlagen und kam zu guten Offensivaktionen. In der 55.Minute war es fast soweit und der TSV Bordesholm hätte den ersten Gegentreffer kassiert. Ratjen konnte den Ball in der Bordesholmer Hälfte gut behaupten und zog aus 25m ab. Bordesholms Keeper Dohse lenkte mit einer Glanzparade den Ball noch an die Latte und leitete damit einen Konter der Bordesholmer ein. Schütt konnte den Ball nicht entscheidend klären und nach feinem Doppelpass im Krogasper 16er stand Schwatlo frei vor Wilken und traf zum 0:1. Was für ein Pech für die Krogasper, die jetzt mit zunehmender Spielzeit dem hohen Tempo Tribut zollen mussten. Trainer Czekay musste die ersten Wechsel vornehmen und dadurch verlor das Spiel des FCK etwas an Fahrt. Die gut organisierten Bordesholmer ließen trotz Unterzahl wenig zu und kamen immer wieder durch ihr schnelles Umschaltspiel zu gefährlichen Abschlüssen. In der 63.Minute musste nach einem 20m Flachschuss der linke Pfosten für Wilken retten. In der Folgezeit hielt er aber den FCK mit einigen tollen Paraden im Spiel und so kämpfte sich der FCK wieder zurück in diese Begegnung. In der 79.Minute hatte Neelsen die ganz große Gelegenheit zum Ausgleich, aber sein Schuss klatschte gegen den linken Pfosten. Nach dieser Aktion tat sich vor beiden Toren in Sachen Torgelegenheiten wenig. Mit einer Ausnahme: Von Spreckelsen nutzte seine Möglichkeit in der 85.Minute nach einen Konter, als er nach gutem Anspiel mit einem abgefälschten Drehschuss Wilken auf dem falschen Fuß erwischte und zum 0:2 traf. In der Schlussphase boten sich dem TSV noch ein paar Halbchancen gegen eine famos kämpfende Krogasper Mannschaft, dann war der verdiente Auswärtssieg der Bordesholmer perfekt.

Unsere 3. Ausgabe 2017 der Vereinszeitung
=> HIER
Extrablatt zur 3.Ausgabe der Vereinszeitung
=> HIER

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü